HOME | NEUIGKEITEN | KINDERGARTEN AUB | BILDERGALERIE | KONTAKT | IMPRESSUM

Die Eingewöhnung in die Kleinkindgruppe

Der erste Besuch in der Bärchengruppe
Nach Absprache mit der Erzieherin dürfen die neuen Kinder mit einem Elternteil den Kindergarten besuchen.
Wir besichtigen gemeinsamen den Gruppenraum und die anderen Räumlichkeiten des Kindergartens.
Die Kinder dürfen mit ihren Eltern spielen und die anderen Kinder sowie die Erzieherinnen kennenlernen.

Die 4wöchige Eingewöhnungszeit
Werden Ein- und Zweijährige in den Kindergarten aufgenommen, kann die Trennung von den primären Bindungspersonen (Mama und Papa) große Anstrengung für die Kinder bedeuten.
Ein unbegleiteter Eintritt in den Kindergarten kann zu einer emotionalen Verunsicherung des Kindes führen.
Deshalb empfehlen wir eine Eingewöhnungszeit von ca. 4 Wochen einzuplanen.
Anfänglich geschieht dies in Begleitung eines Elternteils.

Anschließend… Wickelzeit
Ihr Kind wird vormittags nach dem Frühstück, vor und nach dem Schlafen und nach Bedarf gewickelt.

Angebot in der Gruppe
Malen und klecksen, schneiden und kleben, Vorlesen aus dem Bilderbuch, turnen, singen und musizieren, Kreisspiele, Spiele zur Förderung von Sprache und Bewegung und Freispielzeit

Anschließend…
Die Kinder ziehen sich an bzw. werden angezogen
Aufenthalt im Freien, Spiel im Hof oder Spaziergang

12.15 Uhr bis 12.30 Uhr
Die Kinder, die den Vormittag gebucht haben, werden abgeholt.
Tür- und Angelgespräche zwischen Bezugserzieherin und Eltern.
Die Kinder, die länger gebucht haben, essen und werden zum Mittagsschlaf vorbereitet.

12.30 Uhr Mittagsschlaf

Anschließend… Spiel in der Marienkäfergruppe

15.00 Uhr Gemeinsames Essen

Anschließend…

Freispiel in der Gruppe oder im Hof bis zum Abholen


Wir schlagen folgende Eingewöhnungsschritte vor:
Erste Woche: Kostenloser Besuch in der Bärchengruppe
Während der 4wöchigen Eingewöhnungszeit ermöglichen wir unseren Kleinen in Begleitung eines Elternteils ein kostenfreies Besuchen der Kleinkindgruppe. An 2 Tagen dürfen die Kinder eine Stunde am Gruppenleben teilnehmen. Die Absprache erfolgt mit der Erzieherin.

Die Begleitperson sollte versuchen in dieser Zeit eine passive Rolle in Bezug auf das Kind einzunehmen.


Zweite Woche: Trennungsphase
Nachdem das Kind den Gruppenraum und die Erzieherinnen kennengelernt hat, beginnen wir mit den ersten, kurzen Trennungsversuchen von ca. 30 Minuten.
Die Begleitperson bringt das Kind, lässt es ins Spiel kommen und verabschiedet sich.
Nach der vereinbarten Zeit wird die Begleitperson zurückkommen und das Kind in Empfang nehmen.
Die Trennungszeit wird verlängert und wir besprechen das weitere Vorgehen.
Wichtig sind hier die Tür- und Angelgespräche zwischen Elternteil und Bezugserzieherin beim Bringen und Abholen.
Um das Kind nicht zu überfordern, ist eine Besuchszeit von 2 Stunden an 2-3 Tagen ausreichend.


Dritte Woche: Bindungsphase
Ist eine bindungsähnliche Beziehung zwischen Kind und Erzieherin aufgebaut worden und fühlt sich das Kind in der Gruppe wohl, ist die Eingewöhnung beendet.
Die unter dreijährigen dürfen bis zu 10 Stunden an abgesprochenen Tagen die Kleinkindgruppe besuchen.


Vierte Woche. Beendigung der Eingewöhnung
Am Ende der Eingewöhnungszeit ist ein Erstgespräch zwischen Elternteil und Erzieherin geplant und unsere Kleinen dürfen in der letzten Woche die von Ihnen gebuchten Zeiten in Anspruch nehmen.
Ab der zweiten Woche der Eingewöhnungsphase verrechnen wir 5,- Euro pro Besuchstag.
Im Anschluss daran erfolgt die offizielle Aufnahme des Kindes in den Kindergarten.


Kontakt | Impressum | Datenschutzerklaerung |© 2018 Kindergarten Aub
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Informationen erhalten Sie hier.